Navigation

Direktkontakt

Foto: Joachim Meyer

Pressereferent

Joachim Meyer

04183 9899222
joachim.meyer@ahd-pflege.de

Formular

Kontaktformular

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.

AHD Insolvenzverfahren erfolgreich abgeschlossen

von AHD

Gläubigerversammlung gibt dem Insolvenzplan 100% Zustimmung

Mit einem einhelligen Votum der Gläubigerversammlung hat der Ambulanter Hauspflege Dienst GmbH (AHD) am 15.4.2024 einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg in eine sichere Zukunft erreicht. Der von Geschäftsführer Ole Bernatzki vorgelegte Insolvenzplan fand die ungeteilte Zustimmung aller Gläubiger.

Ole Bernatzki: „Als bekannt wurde, dass die Gläubiger dem Plan zustimmen, ist mir ein riesen Stein vom Herzen gefallen und ich habe die eine oder andere Träne vergossen.
Jetzt bin ich einfach nur glücklich. Dies ist ein starkes Signal für den Fortbestand des AHD und die hohe Wertschätzung, die unsere Arbeit bei den Menschen in der Region genießt".

Das Amtsgericht Tostedt bestätigte die Zustimmung der Gläubigerversammlung und beendete das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Damit ist der AHD wieder frei und kann ohne Einschränkungen weiterarbeiten.

Bernatzki weiter: „In dieser für alle Beteiligten schweren Zeit, haben wir viel gelernt, vieles verändert und uns anders aufgestellt. Ich bin glücklich und unendlich stolz auf meine Mitarbeiter, die in dieser, für sie ungewissen Phase, dem AHD die Treue gehalten haben. Sie sind das wertvollste Kapital in diesem Unternehmen. Auch unseren Gläubigern danke ich sehr. Ihr habt an uns geglaubt, dass war enorm wichtig für uns.
Jetzt können wir uns wieder zu 100% auf unseren Auftrag konzentrieren, die professionelle und hochwertige Pflege von Menschen.
Leicht wird es auch zukünftig nicht sein, einen Pflegedienst wirtschaftlich zu führen. Ohne dass die Politik die prekäre Situation in der Pflegebranche erkennt und endlich handelt, wird es deutschlandweit nicht gehen.
Wir machen weiterhin unsere Hausaufgaben und sehen vorerst optimistisch in unsere Zukunft.“

Zurück